Firmenhistorie

1998

Gründung des Unternehmens

Die Firma Future Pool GmbH wurde 1998 von den heute noch vier aktiven Gesellschaftern Michael Bauer, Josef Hartmann, Peter Brückner und Günter Zöller gegründet. In unserem ersten Firmensitz in Mainaschaff haben wir begonnen eine eigene Produktlinie in den Bereichen Schwimmbadbau und Schiebehallenproduktion zu schaffen. Neben der Lieferantensuche und Kundenakquise entwickelten wir in diesem Jahr unsere erste Schiebeüberdachung, die "Classic", welche sich auch heute in den Ausführungen "Doppelsteg" und "Glasklar" ihrer Beliebtheit erfreut.

1999

Beginn der Schwimmbad- und Schiebehallenproduktion

Für die Produktion der Schiebehallenwurde der Platz im ersten Gebäude zu klein, weswegen kurzerhand in ein größeres Gebäude in der näheren Umgebung umgesiedelt wurde. Die Akzeptanz von Future Pool am Markt wuchs stetig, was sich vor allem in der positiven Umsatzentwicklung niederschlug.

2000

Umzug nach Aschaffenburg

Durch den kontinuierlichen Ausbau der Poolproduktion und der Filterfertigung ist unser damaliges Vertriebs- und Produktionsgebäude nicht mehr ausreichend gewesen. Letztlich entschieden wir uns für den Umzug an einen neuen Standort in Aschaffenburg, an dem sich auch noch heute das Firmengelände der Future Pool GmbH in der Daimlerstraße befindet.

2001

Aufstockung der Lagerkapazitäten

Dank dem Umzug in die neue Betriebsstätte können die Produktionszeiten und Lieferzeiten auf ein Minimum reduziert werden.

2002

Erweiterung unseres Schiebehallensortiments

Unser bestehendes Schiebehallensortiment wird um die Schiebehallen „Residenz“ und„Trend“ erweitert. In diesem Jahr werden die ersten Schwimmbecken im Internet angeboten und verkauft. Future Pool ist dank einiger vorausschauender Händler und deren Vertrauen in uns als Unternehmen ein Teil dieser Entwicklung.

2003

Neue Profilschienentechnik

Future Pool entwirft eine völlig neue Handlaufschiene für Swimmingpools, welche einen nachträglichen Austausch der Poolfolie ermöglicht. Dabei ist eine Demontage der vorhandenen PVC-Handlaufschiene oder der bereits verlegten Beckenrandsteine nicht notwendig.

.

2004

Die sandfarbene Poolfolie kommt auf den Markt

Im darauffolgenden Jahr haben wir als erstes deutsches Unternehmen in der Schwimmbadbranche die sandfarbene Poolfolie in unser Produktportfolio aufgenommen. Seitdem wird in Zusammenarbeit mit Fa. Elbtal eine Standardfolie in der Farbe Sand produziert, inklusive gleichfarbigen Handlauf.

2005

Neue Filterkesselserie

Das Jahr 2005 stand im Zeichen einer neuen Filterkesselserie. Außerdem wurde ein neues Sitzboard für die Achtformbecken entwickelt, welches den Anforderungen an ein zeitgemäßes Design und langlebiger Qualität entsprechen sollte.

2006

Stabilität in Form: Der Handlauf aus Aluminium

Die Anforderungen der Händler bei den klassischen Stahlwandbecken sind bis dato gestiegen und es wurden neue Ideen bzw. noch stabilere und bessere Handläufe in Aluminium gefordert. Zeitnah wurden die ersten Schwimmbecken mit Handläufen aus eloxiertem Aluminium produziert.

2007

Entwicklung einer neuen Filterpalette

Auch in diesem Jahr sind Innovationen bei Future Pool nicht ausgeblieben. Für die Saison 2007 wurde eine neue Filterpalette entwickelt.

2008

Die Entstehung des Fun Wood

Die Gesellschafter der Future Pool GmbH suchten nach einer Alternative zu den bisher klassischen weißen Stahlwandbecken. Aus diesem Grund entstand der „Fun Wood Pool“, ein Rundpool, der mit einer Holzverkleidung ausgestattet ist.

2009

Optimierung des Lagersystems

Nach der Einführung eines neuen EDV-Betriebssystems wird das Lagersystem mit Lagerplätzen in die EDV integriert. Somit konnte das Lager zukünftig optimal ausgenutzt werden, die Prozessabläufe konnten für die neue Saison entsprechend verbessert werden.

2010

Eröffnung unseres Webshops

Future Pool eröffnet seinen ersten Händlerwebshop. Ab sofort können Fachhändler anhand des Webshops jederzeit nachsehen, welche Produkte in unserem Hause verfügbar sind. Außerdem wurde die Marke „Infinity“ weiterentwickelt und dem Schwimmbadfachhandel zur Vermarktung angeboten.

2011

Jahr der Entwicklungen

In Zusammenarbeit mit Firma Speck Pumpen entwickelt Future Pool die neuen Filterpumpenserien„i-plus“ und „i-star“ mit optimiertem Vorfilter. Zu Beginn der Saison kommen die neu entwickelten Sammelrohre zum Bau von Schwimmbadkollektoren zum Einsatz und werden dem Handel zur Verfügung gestellt.Gleichzeitig bietet Future Pool auch die ersten Selbstbausets für den „do-it-yourself“-Kunden.

2012

Der Future Pool Standard-Handlauf

Ein weiterer Handlauf wird in einer einfacheren und kostengünstigeren Version entwickelt und in den Produktionsprozess aufgenommen.

2013

Zertifizierung unserer Filterserie

Unsere TM/ProAqua Filterserie wurde von TÜV zertifiziert. In Sachen Poolüberdachung haben wir uns auch weiterentwickelt und die Schiebehalle "DO IT" zum Selbstaufbau hergestellt.

2014

Programmaufstockung mit branchenüblichen Innenhüllen

Weitere Innenhüllen mit branchenüblichen Maßen werden fest in das Produktprogramm aufgenommen.

2015

Verbesserung der Prozessabläufe

Für dieses Jahr stand die Verbesserung der Prozessabläufe in der Profilschienenproduktion an. Durch die gestiegenen Anforderungen seitens der Händler und auch der Erwartungshaltung der Endverbraucher bezüglich der Lieferzeiten, mussten die Abläufe geprüft und verbessert werden, was letztendlich mittels Manpower und ein paar weiteren Maschinen umgesetzt werden konnte.

2016

Absolute Neuheit! Unser Sport FP!

Wir entwickelten ein Stahlwandbecken in Rechteckform, den Sport FP und erweiterten unser Programm um diese absolute Neuheit. Gleichzeitig wurde unsere Stahlwandbeckenserie um Swimmingpools mit einer Beckenhöhe von 135 cm ergänzt.

2017

Neuer Onlineauftritt

Die neue Future Pool Webseite geht endlich online.